„heisse“Landesmeister-schaft

München/Karlsfeld.  Samstag und Sonntag, 29. und 30. Juni 2019 –  ein sehr heißes Wochenende – da geht man eigentlich zum Baden an den See.
Doch für 8 Paare der Tanzsportabteilung des TSV 1847 Weilheim e.V. (TSA) stand der Saisonhöhepunkt auf dem Programm, nämlich die Landesmeisterschaften in den Standardtänzen der Hauptgruppe und der Senioren III; die Hauptgruppe samstags in den Clubräumen des GSC München und die Senioren III sonntags im Bürgersaal Karlsfeld, ausgerichtet vom TSC Unterschleißheim.

Lennart & Diana

Am Samstag wurde die TSA von Lennart Forster & Diana Vollmann vertreten. Die Beiden hatten sich super vorbereitet. Schon in der Vorrunde erhielten sie von den fünf Wertungsrichtern (von denen aus Neutralitätsgründen drei aus außerbayerischen Landestanzsportverbänden kamen) 24 der 25 möglichen Kreuze.  Mit 23 Kreuzen in der Zwischenrunde qualifizierten sie sich eindeutig für das Finale. Hier tanzten sie sich auf den respektablen 5. Platz und stiegen gemäß Beschluss des LTVB in die zweithöchste Klasse im deutschen Amateurtanzsport, in die A-Klasse, auf.  

Aufstieg in die Hauptgruppe A Standard
für Lennart & Diana

 Ergebnisse der Landesmeisterschaft Hauptgruppe im GSC München

Aber das sehr heiße Wochenende war ja noch nicht vorbei!

Gleich am nächsten Tag ging es für die Paare der Senioren III zum TSC Unterschleißheim in Bürgersaal Karlsfeld., der diese zweite Landesmeisterschaft des Wochenendes ausrichtete. Auch hier war, wie im GSC München, die Stimmung in der Halle absolut super und forderte die Paare zu tollen Leistungen heraus. Vorteil des Bürgersaals Karlsfeld, er war klimatisiert – zur großen Freude der Paare.

Günter & Gerlinde

Als erstes TSA Paar waren an Sonntag Günter & Gerlinde Zoubek in der Startklasse Sen III D am Start. Es lief richtig gut für die Beiden, sie qualifizierten sich für das Finale, ja sie konnten sogar noch etwas drauflegen und erreichten eine weitere Platzierung – Platz 5.

Als nächstes gingen die Sen III C-Klassen-Paare der TSA Berthold & Valinja Bauer, sowie Richard & Kamilla Czierpke an den Start – insgesamt waren es hier 15 Paare.

Berthold und Valinja tanzten eine sehr souveräne Vor- und Zwischenrunde. Für sie ging es nur ganz knapp am Finale vorbei – geteilter 7.-8. Platz

Richard und Kamilla zeigten bereits in der Vorrunde und Zwischenrunde, dass sie ganz vorne in ihrer Leistungsklasse Sen III C mitmischen wollen. Sie ließen auch im Finale nicht nach und erreichten für sich und die TSA eine Trepperl-Platzierung. Ihre Freude war riesig, als sie die Bronzemedaille für den 3. Platz überreicht bekamen.

Siegfried Schuster-Ambs & Renate Ambs gingen in der Sen III B für die TSA an den Start. Sie erreichten das Halbfinale und verpassten als 7. (von 19) nur hauchdünn das Finale der besten sechs Paare.

Dr. Michael & Monika Marschall vertraten die TSA in der Sen III A-Klasse. Sie erreichten das Halbfinale und konnten dort Platz 8 (von 23) belegen.

Am späten Nachmittag wurde die höchste Klasse, die Sonderklasse S zur Vorrunde aufgerufen.  Hier gingen 38 Paare an den Start. Für die TSA starteten Thomas Koterba & Renée Rothböck, sowie Bernd & Angela Stühler. Thomas und Renée erreichten den 18. Platz, Bernd & Angela verpassten nur knapp den Einzug ins Finale – sie erreichten den respektablen Platz 8.

Ergebnisse der Landesmeisterschaft Sen III D-S in Karlsfeld

Fotos:  © blitznicht.de;
LTVB Mila Scibor, peter-vollmann-photography, TSA-privat